• Notfall - Wir sind für Sie da!
  • English page
  • Arabic page

Gefäßchirurgie / Phlebologie

Im Fachgebiet Gefäßchirurgie behandeln wir Erkrankungen aller Gefäße des Körpers. Dabei stehen uns modernste diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung. Jährlich führen wir über 1.200 Eingriffe ambulant und stationär am venösen und arteriellen Gefäßsystem interdisziplinär durch.

Schwerpunkte sind die Wiederherstellung der Durchblutung bei der „Schaufensterkrankheit“ durch Gefäßverschlüsse und bei Diabetes mellitus durch minimalinvasive Operationstechniken. Der Venenbypass und die Ausschälplastik in Kombination mit endovasculären Verfahren gehören zu den Standardverfahren. Bevorzugt werden körpereigene und biologische Transplantate verwendet. Insbesondere beim Diabetes-Patienten soll der drohende Verlust des Beines („Amputation“)  durch mikrochirurgische Bypassverfahren bis auf die Fußarterie vermieden werden. Spezielle Erfahrungen bestehen auch in der Behandlung chronischer Wunden, die sowohl bei arteriellen Durchblutungsstörungen, beim Diabetischen Fußsyndrom (DFS) und bei chronischen Venenleiden auftreten können.

Die Gefäßchirurgie arbeitet mit der Kardiologie und Angiologie sowie weiteren Experten im Rahmen eines interdisziplinären Zentrums für Gefäßmedizin eng zusammen. In gemeinsamen Gefäßkonferenzen wird das Behandlungskonzept für unsere Patienten erarbeitet. 

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Therapie von Aneurysmen (Aussackungen der Bauch- und Brustschlagader), die sowohl „offen chirurgisch“ als auch „minimalinvasiv“ endovasculär mit Stentprothesen/ Aortenstents  behandelt werden können. Nach den Richtlinien des gemeinsamen Bundesausschusses  ist unsere Gefäßchirurgie für die Behandlung von Aortenaneurysmen zugelassen.

Unsere Schwerpunkte:

  • Eingriffe an der Halsschlagader (Carotis) 
  • Behandlung arterieller Durchblutungsstörungen der Bauch-, Becken- und Beingefäße 
  • Aussackungen (Aneurysmen) der Gefäße, z.B Aortenaneurysma 
  • Behandlung von Gefäßverletzungen 
  • Anlage von Gefäßverbindungen (Shunts) zur chronischen Hämodialyse 
  • Portimplantationen zur Chemotherapie 
  • Krampfaderleiden (Varikosis) auch mit Lasertherapie 
  • VAC-Therapien (Vakuumverband-Therapie) 
  • alternative Therapieverfahren bei chronischen Wunden

Ein speziell geschultes Team bestehend aus Pflegepersonal, Physiotherapeuten und Ärzten steht rund um die Uhr auch für die notfallmäßige Versorgung zur Verfügung.

UNSERE PRAXIS

CCB Cardioangiologisches Centrum Bethanien
Im Prüfling 23
60389 Frankfurt am Main
T (069) 94 50 28 - 0
F (069) 46 16 13
infothis is not part of the email@ NOSPAMccb.de
www.ccb.de

  • Dr. med. univ. Beograd Borislav Miokovic
  • Dr. med. Jörg-Werner Schrödter