Kontakt
AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS
Psychoonkologie

Im Prüfling 21-25
60389 Frankfurt am Main

T (069) 46 08 - 412

F (069) 46 08 - 512

katalin.varga@fdk.info

Ihre Ansprechpartnerin
Katalin Varga

Katalin Varga

Psychoonkologin

Psychoonkologie

Eine psychoonkologische Beratung gehört heute zum Behandlungsstandard einer Krebserkrankung. Die psychoonkologische Versorgung im AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS informiert, berät und begleitet Sie als Patient und Ihre Angehörigen in allen Phasen der Tumorerkrankung.

Hierbei können Sie und Ihre Angehörige in einem geschützten Rahmen ganz offen über ihre Gefühle, Gedanken und Erwartungen sprechen. Dies wirkt sich häufig entlastend auf das seelische Wohlbefinden aus. Es ist daher oft hilfreich, frühzeitig während des Krankenhausaufenthaltes Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Sie können gerne telefonisch einen Termin auf der onkologischen Station vereinbaren. Bei stationärer Aufnahme informieren Sie bitte Ihren Arzt oder das Pflegepersonal über Ihren Gesprächswunsch.

Umfassendes Angebot

Die Gespräche können während der Diagnostik und Behandlung in Anspruch genommen werden und finden im psychoonkologischen Beratungsraum (Haus G, 3. OG, Raum G206) oder auf Station statt. Im Rahmen des ersten Gesprächs kann ein Kennenlernen stattfinden und geklärt werden, welche Hilfe Sie benötigen. Als Berater behandeln wir Ihr Anliegen selbstverständlich vertraulich. Durch die psychoonkologische Begleitung entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.  


 
  
Im Rahmen der Beratung bieten wir Ihnen Unterstützung bei folgenden Themen an:

  • Verarbeitung der Diagnose
  • Auseinandersetzung mit der Krankheit sowie den Therapiefolgen
  • Kommunikation mit Ihren Angehörigen
  • Aktivierung der eigenen Kraft und Zuversicht
  • Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität
  • Begleitung im fortgeschrittenen Krankheitsstadium


Leichter Übergang in die ambulante Versorgung

Darüber hinaus vermitteln wir bei Bedarf in weiterführende ambulante Versorgungsstrukturen und können den Kontakt zu niedergelassenen Psychotherapeuten, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen sowie zur Seelsorge herstellen. So erleichtern wir Patienten die Orientierung und ebnen den Weg in eine qualitativ möglichst gute Weiterversorgung.

Weitere Informationen

Flyer
Psychoonkologie

Flyer
Schmerztherapie

Flyer
Verwirrtheitszustände

Flyer
Seelsorge